Thüringen-Informationen-Blog: Gräfenhain                 twitter Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Gräfenhain / Thüringen - Die Evangelische Dreifaltigkeitskirche - Trinitatiskirche

  • Baujahr: 1727 - 1728 (vorher stand hier ein Vorgängerbau aus dem Jahr 1558)
  • Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

  • Kanzelaltar: 1745

  • Thielemannorgel:
       Baujahr 1728 - 1731;
       Johann Christoph Thielemann
       (1682-1755),
       Orgelbauer aus Arnstadt;
  • ... Sitz- und Stehplätze

  • 2 Emporen

 

 

 

 

 

 

Kanzelaltar Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Die Evangelische Dreifaltigkeitskirche - Trinitatiskirche in Gräfenhain:

Taufstein Dreifaltigkeitskirche GräfenhainGerade einmal ein Jahr Bauzeit bauchte Johann Erhard Straßburger zur Errichtung der barocken Dreifaltigkeitskirche, welche am 04.06.1728 geweiht wurde. Ihre erste größere Rekonstruktion erhielt sie von 1986 bis 1991.

Malerische Gestaltung

Besonders prachtvoll im barock-höfischen Geist wurde der Innenraum der Kirche ausgeschmückt. Der Maler Gottfried Wunderlich (1689-1749) hat 1745 die Decken- und Emporenfresken gestaltet - wurden aber nach einer Übermalung Ende des 19. Jahrhunderts wieder freigelegt und zeigen die ursprüngliche Pracht wieder. Die malerische Gestaltung des Orgelprospektes und des Kanzelaltares stammt vom Hofmaler Georg Conrad Dörffling aus Gotha.

Orgel

Johann Christoph Thielemann (1682- 1755) war ein Hoforgelbauer aus Arnstadt in Thüringen. (Thielemann-Orgel). Am 4. August 2015 ist sein 260. Totestag.

Thielemann-Orgel GräfenhainDie Orgel wurde in den Jahren 1728 bis 1731 hergestellt und in der Dreifaltigkeitskirche eingebaut. Den figürlicher Schmuck schuf 1731 der Bildhauer Graff aus Gotha.

Nur wenige Thielemann-Orgeln sind noch im Original bespielbar und zählen somit heute zu den bedeutendsten Werke des Barocks während der Zeit des Wirkens von Johann Sebastian Bachs in Thüringen. In den Jahren 1993 bis 1996 unterzog sich die Thielemann-Orgel einer Generalrestaurierung durch die Firma Orgelbau Waltershausen. Mit der Gründung des Thielemann-Freundeskreises finden jährlich Orgelkonzerte mit namhaften Organisten statt.

Orgel-Daten:

  • Stimmung: modifiziert mitteltönig
  • mechanische Ton- und Registertraktur, 1/2 Ton über normal,
  • 21 Register
  • 2 Manuale (C, D – c 3)
  • Pedal (C – c 1),

Öffnungszeiten der Kirche:

zu Gottesdiensten und nach Vereinbarung; (GPS: 50.819746, 10.703420)
Internet: Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Kontakt: Pfarrer Reinhard Schubert (Tel.: +49 3624 402183)
Gräfenhain Friedensstraße 3, 99887 Gräfenhain


Veranstaltungen 2016:

Die Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain hat 2016 vier gute Gründe zu erinnern und innezuhalten.

  • 285 Jahre Thielemann-Orgel
  • 25 Jahre Wiedereinweihung der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain
  • 20 Jahre Wiedereinweihung der restaurierten Thielemann-Orgel
  • 15 Jahre Freundeskreis Thielemann-Orgel

Henning Pertiet improvisiert auf der Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Henning Pertiet an der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Am 15. Mai eröffnete der Verdener Pianist und Ausnahmeorganist Henning Pertiet die Konzertreihe 2016 in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain. Unter dem Thema "The Joy And Risk Of Free Improvisation" wurden Stücke seiner CD - Musik zwischen Weltmusik, Klassik, Blues, Jazz und noch nicht existierende Musikrichtungen frei improvisiert.

Organist Henning Pertiet an der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das gewohnte Ohr, klassische Werke zu hören, war dieser Konzertnachmittag nicht geeignet. Henning Pertiet nutzte die Tasten, Pedale und Register, um Töne zu erzeugen, aber auch Effektketten oder percussive Töne, die reine Musik sind. Hier ließ man sich in meditativen und ekstasischen Klängen fesseln und berühren - fühlte sich gefangen. Hier zeigte sich die pure Energie der Musik aus einfachen Tönen und Klangflächen.

Das musikkundige Publikum war sehr angetan und honorierte das Klangerlebnis mit viel Beifall.

Henning Pertiet an der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Termine 2016 - Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain:


Durchgeführte Veranstaltungen 2015:

Spitzenvirtuosin Franziska König in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Hier in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain eröffneten am 17.05.2015 Franziska König (Violine) und Christian Schmitt-Engelstadt (Orgel) die Konzertreihe 2015 an der Thielemann-Orgel. Sie spielten die schönsten Meisterwerken für Violine und Orgel von Johann Sebastian Bach und Eugene Ysaye. Mit viel Beifall würdigten die Zuschauer diesen Musikgenuß. Dr. Friedhelm Flamme an der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Dr. Friedhelm Flamme an der Thielemann-Orgel Gräfenhain

Zur zweiten Veranstaltung der Konzertreihe 2015 an der Thielemann-Orgel am 07.06.2015 überzeugte Dr. Friedhelm Flamme mit teils weniger bekannten, jedoch sehr klangvollen Werken, von Hieronymus Praetorius (1560-1629), Heinrich Scheidemann (1595-1663), Christian Flor (1626-1697), Nikolaus Adam Strunck (1640-1700) bis Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Mit viel Beifall würdigte das Publikum die Interpredation der Werke durch Dr. Friedhelm Flamme an der Thielemann-Orgel von Gräfenhain.

Organist Paul Rosoman an der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

 

 

 


Organist Paul Rosoman an der Thielemann-Orgel Gräfenhain

Zur dritten Veranstaltung der Konzertreihe 2015 an der Thielemann-Orgel reizte am Sonntag, 28.06.2015 der neuseeländische Organist Paul Rosoman mit teils schwierigen Werken die Register der Thielemann-Orgel voll aus. Wie er sie selbst nennt - seine "Queen" - zählt diese historische Orgel zu seinen Lieblingsorgeln, da hier noch Werke aus der Bachzeit spielbar sind.

Nur mit solch einer alten Orgel konnte er Werke von Johann Pachelbel (1653-1706), Jacob W. Lustig (1706-1796), Louis Couperin (1626-1661), Dietrich Buxtehude (1637-1707), Franz Tunder (1614-16671), Flor Peeters (1903-1986) bis Johann Sebastian Bach (1685-1750) spielen, wie sie auch in der Entstehungszeit dieser Werke klangen.

Das musikkundige Publikum würdigte mit viel Beifall die gelungene Auswahl der Werke und deren Darbietung durch Paul Rosoman an der Thielemann-Orgel von Gräfenhain.

Herzlicher Dank gilt den Organisatoren für die bisherigen herrlichen Konzerte.


Termine 2015 - Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain:

  • 17.05.2015 - 17:00 Uhr Konzert mit Franziska König, Violine und Christian Schmitt-Engelstadt, Orgel, Deutschland,
  • 07.06.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Dr. Friedhelm Flamme, Deutschland,
  • 28.06.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Paul Rosoman, Neuseeland,
  • 05.07.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Pierre Zevort, Frankreich,
  • 26.07.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Giorgio Parolini, Italien,
  • 04.08.2015 - 19:00 Festgottesdienst anlässlich des 260. Todestag von Johann Christoph Thielemann
  • 09.08.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Richard Brasier, England,
  • 15.08.2015 - Rock im Kirchgarten mit The Facility
  • 30.08.2015 - 17:00 Orgelkonzert, Organist Matthias Pfund, Deutschland,
  • 20.09.2015 - 17:00 Konzertchor Cantabile, Deutschland,
  • 04.10.2015 - 17:00 Rock & Pop auf der Orgel, Organist Friedemann Stihler, Deutschland,
Deckenmalerei in der Thielemann-Orgel in der Dreifaltigkeitskirche Gräfenhain

Weitere Sehenswerte Kirchen in dieser Region Thüringens:

Dreifaltigkeitskirche in Holzhausen / Ilmkreis Thüringen,
Sankt Nicolaus Kirche in Haarhausen / Ilmkreis Thüringen,
Schlosskirche zu Schloss Friedenstein in Gotha,
Johann Sebastian Bach Kirche in Arnstadt / Thüringen,
Sankt Nicolaus Kirche in Arnstadt-Oberndorf / Thüringen,
Stadtkirche in Waltershausen / Thüringen,
Pfarrkirche Sankt Maria Magdalena in Waltershausen-Langenhain mit Wandfresken aus den Jahren um 1300,

Clown Fietze erklärt für Kinder die Stertzing-Orgel in der Sankt Petri Kirche von Büßleben. Clown Fietze kommt gerne auch zu Ihnen und Ihrer Orgel.


Zur Erhöhung der Aktualität sind wir über Hinweise von allgemeinem Interesse dankbar. Unter dem Menüpunkt Kontakte können Sie mit uns in Verbindung treten.